Der neue Bischof von Mainz heißt Peter Kohlgraf

Der neue Bischof von Mainz: Peter Kohlgraf
Foto: Bistum Mainz
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat heute Professor Peter Kohlgraf (50) zum neuen Bischof von Mainz ernannt. Er wird Nachfolger von Kardinal Karl Lehmann, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten ist. 

Das Mainzer Domkapitel hatte nach der Annahme des Rücktritts von Kardinal Karl Lehmann als Bischof von Mainz im Mai 2016 und der damit eingetretenen Sedisvakanz eine Vorschlagsliste mit geeigneten Nachfolgekandidaten beim Vatikan eingereicht. Aus dieser Liste und weiteren Vorschlagslisten habe Papst Franziskus drei Kandidaten benannt, teilte das Bistum mit. Das Domkapitel habe von diesen drei Kandidaten in geheimer Abstimmung Peter Kohlgraf zum Bischof gewählt.

Ein Termin für die Bischofsweihe im Mainzer Dom stehe noch nicht fest.

Peter Kohlgraf wurde 1967 in Köln geboren, nach dem Abitur studierte er Theologie und Philosophie in Bonn. Nach der Priesterweihe 1993 war er zunächst als Kaplan, dann in der Ausbildung am Bonner Theologenkonvikt Collegium Albertinum und in der Schulseelsorge tätig. An der Katholischen Theologischen Fakultät der Universität Bonn promovierte er im Jahr 2000, zehn Jahre später folge die Habilitation in Münster. Seit dem Wintersemester 2012/2103 ist Peter Kohlgraf Professor für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz und Pfarrvikar in Wörrstadt (Dekanat Alzey).

In einer Presse-Mitteilung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) hieß es, der Vorsitzende, Kardinal Reinhard Marx, gratuliere dem künftigen Mainzer Bischof und heiße ihn "im Kreis der Deutschen Bischofskonferenz willkommen".

Für die DBK sei es "sicherlich bereichernd, einen Lehrstuhlinhaber in den eigenen Reihen zu wissen". Kardinal Marx wünsche dem künftigen Bischof Kohlgraf Gottes Segen und hoffe, dass er als Bischof von Mainz den Gläubigen Hirte und Seelsorger sein könne.