Die Schutzheilige Barcelonas: Das war die heilige Eulalia

Die Statue der Heiligen: Ein Werk des katalanischen Bildhauers Eduard Alentorn, zu sehen im "Mercat de la Boqueria" an der Rambla in Barcelona.
Foto: Eloi de Tera via Wikimedia (Gemeinfrei, bearbeitet)
Previous Next
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Sie ist eine der weniger bekannten Heiligen, auch wenn sie in der Krypta der Kathedrale von Barcelona in einem prächtigen Sarkophag ruht: Die Heilige Eulalia.

Auch im französischen Raum ist sie bekannt, mitunter als heilige Occille oder Aulaire.

Die Chroniken erzählen von einer Jungfrau und Märtyrerin. Sie starb wohl im Altern von 13 oder 14 Jahren, um das Jahr 304. Oft wird sie mit der heiligen Eulalia von Mérida verwechselt, die ein ähnliches Martyrium erlitt.

Nach jener heiligen Jungfrau ist auch das erste literarische Sprachdenkmal der französischen Sprache benannt: Die um 880 entstandene "Eulalia-Sequenz" beschreibt das Martyrium des Mädchens. 

Das könnte Sie auch interessieren: