"Ein frommer, klarer Mann": Bischöfe Voderholzer, Ipolt und Overbeck über Kardinal Meisner

Im Uhrzeigersinn: Bischöfe Rudolf Voderholzer (Regensburg), Wolfgang Ipolt (Görlitz) und Franz-Josef Overbeck (Essen) im Gespräch mit Robert Rauhut.
Foto: EWTN.TV
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

"Er wird vielen fehlen": So Regensburgs Bischof Rudolf Voderholzer im Interview mit EWTN.TV über Kardinal Joachim Meisner. Wie vielen Menschen der Verstorbene "ein Hirte war, ein Orientierungsstern, ein Leitstern", habe seine Verabschiedung gezeigt.

Bischof Voderholzer sprach mit EWTN.TV-Redakteur Robert Rauhut im Anschluss an die Beerdigungsfeier im Kölner Dom.

Bischof Wolfgang Ipolt vom Bistum Görlitz kannte Kardinal Meisner bereits in seiner Studentenzeit. Der schon damals herzliche Kontakt werde ihm in Erinnerung bleiben. Als "überzeugende Persönlichkeit" mit großer Klarheit habe er ihn sehr geschätzt. 

Bischof Ipolt erinnerte auch daran: "Das Maß unseres Lebens ist die kirchliche Lehre". Dass dies bei einer Person wie Kardinal Meisner aus "inniger Frömmigkeit" gelebt wurde, würdigte Essens Bischof Franz-Josef Overbeck gegenüber EWTN.TV. 

Das könnte Sie auch interessieren: