Franziskus: "Pfarreien brauchen missionarischen Geist" (mit Video)

Papst Franziskus
Foto: CNA / Daniel Ibanez
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Es geht darum, "nah am Menschen" zu sein, und ihn zu missionieren: Daran erinnert - und dafür betet - Papst Franziskus mit seinem Gebetsanliegen für den Monat September.

Das Gebetsanliegen des Papstes

Die Gebetsmeinung von Papst Franziskus für den Monat September: Die Türen unserer Pfarreien sind immer offen, damit Jesus mit der Freude seiner Botschaft hinausgehen kann. Lasst uns beten, dass uns die Freude an der Glaubensverkündigung nie verloren geht, sondern dass wir hinaus- und auf andere zugehen.

Posted by CNAdeutsch.de on Friday, September 1, 2017

"Die Türen müssen offen sein, damit Jesus mit der Freude des Evangeliums ein- und ausgehen kann. Lasst uns für unsere Pfarrgemeinden beten: dass sie nicht nur Büros sind, sondern von einem missionarischen Geist beseelt sind. Mögen sie Orte sein, in denen über den Glauben gesprochen und Nächstenliebe gelebt wird."

Aus diesem Grund, so Franziskus, müssen Pfarrgemeinden täglich in engem Kontakt mit den Menschen stehen, um ihnen die Botschaft Christi zu bringen: "im privaten wie im gesellschaftlichen Leben. Sie müssen stets offene Türen haben und auf andere zugehen", so der Papst.

Das könnte Sie auch interessieren: