JD Flynn neuer Chefredakteur der Catholic News Agency

J.D. Flynn wurde am 1. August 2017 zum neuen Chefredakteur der Catholic News Agency ernannt.
Foto: CNA / EWTN News
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

J. D. Flynn ist der neue Chefredakteur der englischsprachigen Ausgabe der Catholic News Agency (CNA), die zur Familie des weltweiten katholischen Mediennetzwerks EWTN gehört. 

"J.D. ist ein sehr talentierter Autor und Redakteur, und hat sehr viel Erfahrung mit der Kirche in den Vereinigten Staaten", sagte Alejandro Bermudez, der Executive Director von CNA. "Das ist großartig für CNA und für die Kirche."

Michael P. Warsaw, Aufsichtsratsvorsitzender und CEO von EWTN, ernannte Flynn am 1. August 2017.

"Ich bin sehr froh, ihn an Bord zu haben", sagte Warsaw. "J.D.s Erfahrung in diözesaner Verwaltung und Kommunikation, sowie seine Arbeit und Ausbildung as Kirchenrechtler, bringen zur Catholic News Agency eine einzigartige Perspektive."

EWTN teilte mit, dass Flynn CNAs Berichterstattung koordinieren wird, sowohl für dessen Nachrichtenagentur als auch das Publikum in den Sozialen Medien. Teil seiner Aufabe ist, die Zusammenarbeit zwischen CNA und der Nachrichtenberichterstattung weitere Mitglieder der EWN-Familie wie dem "National Catholic Register" und "EWTN News Nightly" auszubauen.

Flynn ist Nachfolger von Chefredakteurin Marianne Medlin, die ihre Doktorarbeit anstrebt und in die Rolle einer Berichterstatterin schlüpft.

"Wir sind begeistert, J.D. an Bord zu haben", sagte Medlin. "Sein Ruf eilt ihm voraus, und wir freuen uns sehr auf unsere zukünftige Zusammenarbeit".

Flynn hat Beiträge in "First Things", der "National Review", dem "National Catholic Register", "Catholic Vote" und anderen Publikationen veröffentlicht. Der Lizentiat studierte Kirchenrecht an der Catholic University of America, und hat Bachelor- und Master-Abschlüsse der Franciscan University von Steubenville. Er tritt seinen Job am 28. August an.

"Sowohl Michael Warsaw als auch Alejandro Bermudez sind bemerkenswerte Führer – und CNAs Autoren und Redakteure sind ein talentiertes und dynamisches Team", sagte Flynn. "Dies ist eine Gruppe Menschen, die aus dem Herzen der Kirche denken und schreiben, die wichtige Geschichten durch die Augen des Glaubens erzählen. Diese Möglichkeit angeboten zu bekommen, demütigt mich."

Flynn dankte Bischof James Conley der Diözese Lincoln, dem er gegenwärtig als Kommunikationsdirektor dient. Es sei ein "Privileg" gewesen, Bischof Conley zu dienen. Flynn war zuvor Kanzler der Erzdiözese Denver.

CNA unterhält Redaktionen in den USA, Europa und Südamerika, und betreibt neben Englisch und CNA Deutsch auch Dienste in spanischer, italienischer und portugiesischer Sprache. Seit 2014 gehört die Nachrichtenagentur zu EWTN. 

"EWTN Global Catholic Network" ist das größte religiöse Mediennetzwerk der Welt. Allein seine 11 TV-Sender, darunter auch EWTN.TV in deutscher Sprache erreichen 268 Millionen Haushalte in über 145 Ländern und Territorien.