Kardinal Marx weiht sieben neue Priester

Freisinger Dom, vom Turm der St. Georgs-Kirche aus gesehen.
Foto: Wikimedia / vuxi (CC BY-SA 3.0)
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Sie kommen aus ganz Bayern: Am Samstag, 1. Juli, spendet der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, sieben Diakonen aus verschiedenen Bistümern das Sakrament der Priesterweihe im Freisinger Mariendom.

Die Weihekandidaten sind:

Michael Engel (39) aus der Pfarrei Mariae Himmelfahrt in Weilheim, Bistum Augsburg. Als Primizspruch wählte Engel "Bedenke, was du tust, ahme nach, was du vollziehst und stelle dein Leben unter das Geheimnis des Kreuzes." (Aus der Weiheliturgie)

Mario Dieter Haberl (27) aus der Pfarrei St. Benno in München-Maxvorstadt. Haberls Primizspruch lautet: "Lux in tenebris lucet – Das Licht leuchtet in der Finsternis." (Joh 1,5)

Bernhard Häglsperger (29) aus der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Vilsbiburg, Bistum Regensburg. Häglsperger wählte als Primizspruch: "Treu ist Gott, durch den ihr berufen worden seid zur Gemeinschaft mit seinem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn." (1 Kor 1,9)

Mathias Klein-Heßling (29) aus der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Miesbach. Seine Primiz stellte er unter das Motto: "Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund." (Lk 6,45)

Patrick Körbs (28) aus der Pfarrei St. Johannes Bosco in Germering. Als Primizspruch wählte Körbs "Unus Magister: Christus" (nach Mt 23,10).

Josef Rauffer (29) aus der Pfarrei St. Martin in Fischbachau.  Sein Primizspruch lautet: "Gott ist Licht und keine Finsternis ist in ihm." (1 Joh 1,5)

Frater Thomas Väth OH (39) aus der Pfarrei St. Josef der Bräutigam der Mutter Gottes in Marktheidenfeld, Bistum Würzburg, und Mitglied im Orden der Barmherzigen Brüder.  Seine Primiz hat Väth unter das Leitwort "Er heilt die gebrochenen Herzen und verbindet ihre schmerzenden Wunden" (Ps 147,3)

Das könnte Sie auch interessieren: