Papst an die Eltern: „Verliert" Zeit mit Euren Kindern!

Papst Franziskus hat immer wieder betont, wie wichtig Familie ist.
Foto: CNA/Stephen Driscoll
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat betont, wie wichtig es ist, jeden Tag gemeinsam das Familienleben zu gestalten und die Eltern ermutigt, mit ihrem Kindern „Zeit zu verlieren“.

In einem Post auf seinem Account im sozialen Netzwerk Twitter stellte der Hl. Vater die Frage: Liebe Eltern, wisst ihr Zeit für eure Kindern zu „verlieren?“ und er fügte hinzu, dass dies „zum Wichtigsten gehört, was ihr jeden Tag machen könnt.“ 

Es ist nicht das erste Mal, dass der Papst die Eltern dazu auffordert, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Im Juni 2014, anlässlich der Eröffnung des römischen Diözesanpastoralkongresses beklagte Franziskus, dass die Kinder aktuell leben als „Waisen, ohne die Zuneigung von heute, oder mit einer viel zu „erschöpften Liebe“. Der Vater ist müde, die Mutter ist müde, sie gehen schlafen… Und sie bleiben Waisenkinder!“.

„Waisen der umsonst geschenkten Liebe! Jener bedingungslos geschenkten Liebe des Vaters und der Mutter, die sich Zeit nehmen, um mit den Kindern zu spielen“ sagte er.

Im Januar diesen Jahres wies der Heilige Vater darauf hin, dass „die Abwesenheit der väterlichen Gestalt im Leben der Kinder und Jugendlichen Lücken hinterlässt und Wunden, die sehr schlimm sein können. Tatsächlich lassen sich gewisse Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen zum großen Teil auf dieses Fehlen zurückführen, auf fehlende Vorbilder und maßgebliche Bezugspersonen in ihrem täglichen Leben“ erklärte er bei diesem Anlass.