Papst Franziskus: Das ist die wahre Aufgabe eines Katechisten

Papst Franziskus bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz am 14. Juni 2017.
Foto: CNA / Daniel Ibanez
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Was ist die Aufgabe eines Katechisten? Papst Franziskus erklärt es in einer Botschaft, die er gestern den Teilnehmern des Ersten Internationalen Symposiums zur Katechese geschickt hatte, das noch bis morgen, 14. Juli, an der Theologischen Fakultät der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien (UCA) stattfindet und von der Bischöflichen Kommission für Katechese und Biblische Pastoral organisiert worden war.

"Als einer der Gefolgsleute des heiligen Franziskus von Assisi ihn beharrlich bat, zu lehren und zu predigen, antwortete er: 'Bruder, wenn wir die Kranken besuchen, den Kinder helfen, den Armen zu Essen geben, dann predigen wir schon'. In dieser Lektion ist die Berufung und die Aufgabe des Katechisten enthalten" so der Papst in seiner Botschaft.

Für Papst Franziskus ist die Katechese nicht "Arbeit". Katechist zu sein ist "eine Berufung zum Dienst in der Kirche." "Der Katechist – fährt Franziskus fort – muss ständig zu jener ersten Verkündigung, zu jenem 'Kerygma' zurückkehren, das das Geschenk ist, das sein Leben verändert hat."

"Der Katechist geht von Christus aus und geht mit Christus. Er ist kein Mensch der eigenen Ideen, sondern er hat sie aufgegeben auf der Suche nach Ihm, um seines Blickes willen, der das Herz entflammt" schreibt der Papst. "Diese Dynamik der Liebe ist wie die Bewegung des Herzens: Systole und Diastole."

Ein Katechist muss für Franziskus auch "kreativ" sein, verschiedene Mittel und Wege suchen, um das Wort Gottes zu verkünden." Im kreativen Bemühen, andere mit Jesus vertraut zu machen, dürfen wir keine Angst haben, denn er geht uns bei dieser Aufgabe voraus. Er ist schon im Menschen von heute."

Papst Franziskus schließt die Botschaft mit einem Dank und einem Aufruf: "Ich danke euch, für das, was ihr tut, aber vor allem, weil ihr mit dem Volk Gottes geht. Ich ermutige euch, frohe Boten und Hüter des Guten und Schönen zu sein."

Das könnte Sie auch interessieren: