Warum Regensburgs Diözesankomitee am Marsch für das Leben teilnimmt

Der Marsch für das Leben findet am 16. September in Berlin statt.
Foto: EWTN/Rudolf Gehrig
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

"Europa ohne Abtreibung": Unter diesem Motto teilt das Diözesankomitee des Bistums Regensburgs seine Fahrt zum diesjährigen Marsch für das Leben mit. Dieser findet am 16. September in Berlin statt.

"Mit dem Marsch für das Leben gedenken wir der Kinder, die Tag für Tag in Deutschland noch vor ihrer Geburt getötet werden. Gleichzeitig erinnern wir an die unzähligen Frauen, Mütter, Männer, Väter und Familien, die darunter leiden" erklärt Josef Irl, der stellvertretende Vorsitzende im Diözesankomitee in der Mitteilung. Irl hatte gemeinsam mit der Jugend 2000 den Antrag zur Teilnahme gestellt.

Der Bischof Regensburgs, Rudolf Voderholzer, hatte bereits Ende Januar seine erneute Teilnahme bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren: