Anschlag auf Kirche in Mannheim: Mutmaßlicher Täter gefasst (UPDATE)

Symbolbild
Foto: Pixabay
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Ein mutmaßlicher Täter des Brand-Anschlags auf die Kirche St. Hildegard in Mannheim ist gefasst und hinter Gittern, doch die Ermittlungen dauern an. Polizisten haben einen 24 Jahre alten Mann in seiner Mannheimer Wohnung verhaftet.

Das teilen Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Mannheim mit.

Nach Angaben der Polizei gegenüber CNA Deutsch handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen seit mehreren Jahren in Deutschland lebenden Mann aus Pakistan. Zum Tatmotiv sagte die Polizei weiter: "Wir ermitteln in alle Richtungen". 

Mit Gasflasche und Hammer bewaffnet waren – nach Zeugenaussagen zwei – Täter am 17. Oktober in die Kirche St. Hildgard im Stadtteil Käfertal eingedrungen. Sie versuchten, den Kirchturm in Brand zu setzen. Eine von aufmerksamen Bürgern verständigte Polizeistreife löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. 

Der Mann wurde nach einer akribischen Fahndung gestellt, so die Behörden. Zeugen sprachen laut "Rhein-Neckar-Zeitung" von zwei Tätern. Gegen den Festgenommen wurde Haftbefehl erlassen - Tatverdacht: "Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion".

St. Hildegard ist nach Angaben seiner Website Heimat von rund 2.700 Katholiken. Die Pfarrkirche aus dem Jahr 1959 ist Hildegard von Bingen geweiht.

Update 9:32 Uhr: Ergänzt um Angaben der Polizei Mannheim.

Das könnte Sie auch interessieren: