Den echten Sinn des Lebens finden wir in der Begegnung mit Jesus, betont Papst Franziskus

Papst Franziskus beim Gebet des Angelus
Foto: CNA / Daniel Ibanez
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Über die Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Liebe, Glück und Erfüllung hat Papst Franziskus heute beim Angelus-Gebet gesprochen, und daran erinnert, dass Gott dem Menschen dies alles schenkt: In Jesus Christus. 

Jeder Mensch sei auf der Suche, so der Pontifex. Dabei versuche und erlebe eine jede Person viel, auch und gerade in der Nachfolge Jesu. Doch Erfüllung und einen echten Sinn des Lebens finde der Mensch nur in der Begegnung mit Gott: Ihn zu kennen, Ihn zu lieben, Ihm zu dienen. Franziskus wörtlich: 

"Sucht Jesus, begegnet Jesus, und folgt Jesus".

Auf diesem Weg lege der Christ dann auch echtes Zeugnis ab, so der Papst weiter. Nur aus dem Gottesbezug heraus springe alles weitere: Der Pontifex forderte die Katholiken auf, aus falschen Gewohnheiten auszubrechen und wirklich zu beten; wirklich über das Wort Gottes und die Sakramente nachzudenken.

Die am Petersplatz versammelten Pilger und Gläubigen bat Franziskus um ihr Gebet für seine bevorstehende Reise nach Chile und Peru.

Zudem teilte der Papst – nach der vorangegangen Feier der heiligen Messe zum "Welttag des Migranten und Flüchtlings" – mit, dass dieser in Zukunft auf den zweiten Sonntag im September gelegt werde, und zwar "aus pastoralen Gründen".

Das könnte Sie auch interessieren: 

;