"Die Mannschaft" bei Papst Franziskus: Geschenke und Erinnerung an Verantwortung

Papst Franziskus empfängt Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw und die deutsche Fußballnationalmannschaft im Vatikan am 14. November 2016.
Foto: L'Osservatore Romano
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Mit einem besonderen Geschenk im Gepäck hat die deutsche Fußballnationalmannschaft am heutigen Montag Papst Franziskus besucht. Thomas Müller und Mats Hummels überreichten dem Heiligen Vater ein gerahmtes Nationaltrikot mit den Unterschriften der Mannschaft. 

Papst Franziskus empfängt deutsche Nationalmannschaft

Die deutsche Fußballnationalmannschaft bei Papst Franziskus heute: http://bit.ly/2fqzsYj (Bilder: L'Osservatore Romano)

Posted by CNA Deutsch on Monday, November 14, 2016

Der Pontifex, bekanntlich selber Fußballfan, würdigte den Mannschaftsgeist des deutschen Teams und seine Unterstützung der Kinderhilfsaktion "Die Sternsinger". Franziskus erinnerte die Spieler – darunter Christen, aber auch Muslime – ihrer Verantwortung gegenüber Jugendlichen, "die Euch oft zum Vorbild nehmen".

Der ehemalige Ministrant Thomas Müller hatte – berichtete die "Bild"-Zeitung – schon vor dem Treffen erklärt, dass er Religion und Traditionen gut finde:

"Wenn man auf dem Dorf groß wird, spielen die Kirche und der Gottesdienst noch eine größere Rolle", so der Nationalspieler wörtlich gegenüber der Zeitung: "Religion und auch Traditionen geben der Gesellschaft eine gewisse Struktur, das finde ich gut."

Teammanager Oliver Bierhoff würdigte den Papst als "eine der bedeutendsten Persönlichkeiten auf der Welt".

Das könnte Sie auch interessieren: