Diese Ärztin ist 92 Jahre alt und hat über 7.000 Kinder zur Welt gebracht

"Liebe, Leidenschaft, Professionalität"
Foto: wk1003mike via Shutterstock
Previous Next
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Diese Ärztin ist eine ganz besondere Rekordhalterin. Maria Pollacci hat über einen Zeitraum von 72 Jahren 7.642 Kinder zur Welt gebracht. Und obwohl sie mittlerweile 92 Jahre alt ist, arbeitet sie immer noch mit Neugeborenen in Pedavena, der kleinen Stadt in Norditalien, in der sie zuhause ist.

Für Dr. Pollacci ist ihre Arbeit "die schönste der Welt", und sie bezeichnet es als eine echte "Mission".

"Es ist ein Beruf, den Du mit Liebe, Güte und Fähigkeit ausüben musst. Wenn ich mit einem der Kleinen beschäftigt bin, dann arbeite ich nicht. Ich liebe es", sagte sie. "Um Geburtshelferin zu sein, brauchst Du Liebe, Leidenschaft und Professionalität."

Maria Pollacci kann sich noch gut an ihren ersten Arbeitstag am 3. September 1945 erinnern, und an das Kind, das sie zur Welt brachte. Sein Name ist Francesco, und heute ist er 72 Jahre alt. 

"Ich bin ihm begegnet als er 25 Jahre alt war. Ich war in Lama Mcogno, einer Stadt in der Provinz Modena in Italien, in der ich geboren wurde. Da war eine Feier und Menschen tanzten", erzählte sie. 

"Ein gutaussehender junger Mann kam auf mich zu und sagte, 'darf ich um diesen Tanz mit der Person bitten, die mich auf die Welt gebracht hat?' Seitdem sehen wir uns jedes Jahr."

"Ab und zu kommen auch Mädchen und Buben, die ich auf die Welt gebracht habe, zu mir nach Hause zu Besuch. Es berührt mich sehr wenn sie mir sagen, dass ich ihre zweite Mutter bin", sagte sie. 

Erst Ende Januar hat sie bei einer Niederkunft als Geburtshelferin in ihrer Heimatstadt Pedavena, in der Provinz Belluno im Norden Italiens assistiert. 

Das könnte Sie auch interessieren: