Dieser Priester segnete Papst Franziskus bei der Generalaudienz

Benediktinerpater Johannes Feierabend spendet dem Papst den Segen am 28. August 2019
Foto: Vatican Media
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Normalerweise ist es der Papst, der bei der Generalaudienz den Segen spendet – doch diese Woche hat Franziskus selber einen Segen empfangen: Pater Johannes Feierabend spendete auf dem Petersplatz dem Papst den Segen. 

Am 29. Juni dieses Jahres, dem Fest der Heiligen Petrus und Paulus, empfing er durch den Augsburger Weihbischof Florian Wörner in Maria Plain bei Salzburg die Priesterweihe.

Als eines von vier Kindern wuchs der 1984 im oberbayerischen Weilheim (Bistum Augsburg) geborene Martin Feierabend auf einem Bauernhof in der Gemeinde Pähl auf. Nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann und einer Zeit als Mitarbeiter der Landsberg-Ammersee-Bank besuchte er das Spätberufenenseminar in Waldram.

Der junge Bayer studierte katholische Theologie in Augsburg und Münster, besuchte das Augsburger Priesterseminar und trat 2014 in das Kloster der Benediktiner der Erzabtei St. Peter in Salzburg ein.

Weitere Bilder hat das Stift St. Peter in Salzburg veröffentlicht

Das könnte Sie auch interessieren: 

;