Da erstarren sogar Kapuziner: Das Viralphänomen "Mannequin Challenge"

Ausschnitte aus zwei "Mannequin Challenges"
Foto: WhyNotPriest.com / Althoff High School, Illinois
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Stellen Sie sich vor, Sie schnippen mit dem Finger und alles erstarrt – während Sie sich weiter frei bewegen können: Das ist der Charme des "Mannequin Challenge", der sich wie ein Virus in den Sozialen Medien ausbreitet: Nach dem "Ice Bucket Challenge" und das "Planking", dem Pokemon-Fieber und anderen Phänomenen ist dies gerade die jüngste der Digitalen Modewellen.

Erstarrt wie Schaufensterpuppen sind dabei Menschen in bestimmten Situationen – und einer läuft durch die Gruppe, zeigt dem Betrachter die Szenerien: Manchmal lustig, manchmal überraschend – und manchmal einfach nur typisch.

Einen Blick in den Alltag franziskanischer Ordensmänner, katholischer Schulen und anderer gewähren diese Beispiele aus den USA. 

Hier die Kapuziner aus dem Mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

The Mannequin Challenge has reached San Lorenzo! Capuchin Friars going Mannequin Mode! #MannequinFriars #ReligiousLife #FranciscanFriars Midwest Capuchin Franciscan Vocation Office Capuchin Franciscans

Posted by Vince Carrasco on Tuesday, November 15, 2016

Oder die Berufungs-Website "Why Not Priest" der Legionäre Christi: 

https://www.facebook.com/whynotpriest/videos/1230451493691945/

Mehrere katholische Schulen habe auch schon mitgemacht:

Veröffentlicht mit Genehmigung und freundlicher Unterstützung von www.ChurchPOP.com