Erster Amerikaner wird Statthalter des Malteser-Großmeisters

Fra' John T. Dunlap
Foto: Malteserorden

Fra' John T. Dunlap ist der neue Großmeister-Statthalter des Malteserordens, nachdem sein Vorgänger Fra' Marco Luzzago Anfang Juni "nach einer plötzlichen Krankheit" gestorben war.

Im Ernennungsschreiben erklärte Papst Franziskus, "das plötzliche Ausscheiden des Statthalters des Großmeisters, Fra' Marco Luzzago, wenige Monate vor der Feier des Außerordentlichen Generalkapitels" habe "den Malteserorden in eine neue Phase der Bestürzung und Unsicherheit versetzt".

Die Ernennung werde es dem Orden ermöglichen, "den Reformprozess zu beschleunigen und bald darauf zu einer ordentlichen Verwaltung unter einem Großmeister zurückzukehren", sagte der Malteserorden am Montag.

Dunlap wurde 1957 in Kanada geboren und ist Rechtsanwalt sowohl im US-Bundesstaat New York als auch in der kanadischen Provinz Ontario. Seit 1997 ist er Rechtsberater für den Ständigen Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen.

1996 wurde Dunlap in den Malteserorden aufgenommen. Am 7. Juni 2008 legte er als erstes amerikanisches Mitglied der traditionsreichen Gemeinschaft seine feierlichen Gelübde ab.

Seit 2009 ist Dunlap Mitglied des Souveränen Rats, der Statthalter des Großmeisters – seit Montag er selbst – bei der Regierung des Ordens unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren: