Greg Burke, "PR-Guru" des Papstes, wird stellvertretender Direktor des Presse-Amtes

Stefano D'Agostino neuer Direktor des Vatikanfernsehens CTV

Ab 1. Februar 2016 der stellvertretende Direktor des Presse-Amtes am Heiligen Stuhl: Greg Burke
Foto: EWTN/Paul Badde

Am 1. Februar 2016 wird der Journalist und Kommunikationsexperte stellvertretender Direktor des Presse-Amtes des Heiligen Stuhls. Er löst Pater Ciro Benedittini ab. Das hat der Vatikan heute bekannt gegeben.

Burke (55) ist seit 2012 ein Kommunikationsberater im Staatssekretariat. In weltlichen Medien wird er gerne als "PR-Guru" bezeichnet, der maßgeblich das positive Image von Papst Franziskus in der Öffentlichkeit geprägt haben soll.

Davor war der Amerikaner Rom-Korrespondent für den "Fox News Channel" und "Time Magazine". Er ist Mitglied der katholischen Personalprälatur Opus Dei. Sein neuer Vorgesetzter und langjährige Direktor des Presse-Amtes ist Federico Lombardi, ein Priester des Ordens der Jesuiten.

Die Personalie ist die neueste in einer Reihe von Umbesetzungen, die im Zuge der Kurienreform von Papst Franziskus stattfinden. 

Der Heilige Vater hat heute ebenfalls Stefano D'Agostini zum neuen Direktor von CTV, ernannt, dem "Centro Televisivo Vaticano", dem Fernsehen des Vatikans. Der Technik-Experte und Regisseur wird damit Nachfolger des Geistlichen Dario Edoardo Vigano, der im Juni zum Präfekten des neu gegründeten Medien-Sekretariats im Vatikan befördert wurde.