Hollywood: Eucharistische Prozession zum Welttag der Armen (mit Video)

Eucharistische Prozession im Herzen der Stadt
Foto: El Sembrador - Facebook 18.11.2018
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Zum Welttag der Armen wurden in den Straßen von Hollywood eine eucharistische Prozession abgehalten.

Nach Angaben der Erzdiözese von Los Angeles begann die Veranstaltung um 18:00 Uhr (Ortzseit) mit einer Vigil-Messe in der Pfarrei des Allerheiligsten Sakramentes am Sunset Boulevard in Hollywood.

Danach wurde die Prozession abgehalten: Die Teilnehmer nutzten dabei auch die Gelegenheit, sich mit den Armen zu treffen und mit ihnen zu teilen - eine Initiative der Bewegung Beloved ("Geliebt"), die über die sozialen Netzwerken die Nächstenliebe und Hilfe für Bedürftige fördert.

Nach der Prozession folgte eine Eucharistische Anbetung, danach hielteb Pater Robert Torczynksi eine Meditation zusammen mit dem Jesuitenpater Frank Buckley,  der sich in einer Stiftung für Obdachlose engagiert.

Maddy Corlett, ein 17-jähriges Mädchen, sprach über ihre Erfahrung mit Obdachlosen: "Sie sind wie ich. Ich gehe gerne zu ihnen, rede mit ihnen. Es geht nicht nur darum, sich ihretwegen schlecht zu fühlen, sondern sie kennenlernen zu wollen, wissen zu wollen, wie ihr Tag war und wie sie heißen."

In einem Video auf seinem Facebook-Account betonte der katholische Sender El Sembrador, dass die Prozession der Bewegung Beloved "jedes Jahr auf den Straßen mitten im Herzen von Hollywood stattfindet. Möge Jesus im Allerheiligsten Sakrament viele Herzen bei seinem Vorübergang berühren, bewegen und verwandeln. Beten wir für die Bekehrung der ganzen Welt."

Les estamos compartiendo imágenes en vivo de BELOVED, La procesión Eucarística realizada cada año por las calles en pleno corazón de Hollywood. Que Jesús Sacramentado, toque, mueva y transforme muchos corazones a su paso. Oremos por la conversión del mundo entero. #beloved #ESNE #hollywood #ELSEMBRADOR Hollywood Beloved Procession

Posted by El Sembrador Nueva Evangelización - ESNE TV/Radio on Saturday, November 17, 2018

Übersetzt von Susanne Finner.

Das könnte Sie auch interessieren: