Innenminister von Bayern gratuliert Benedikt XVI. im Vatikan nachträglich zum Geburtstag

Joachim Herrmann
Foto: Bayerisches Innenministerium

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat bei einem persönlichen Besuch dem emeritierten Papst am Sonntag nachträglich zum Geburtstag gratuliert. Am 16. April wurde der als Joseph Ratzinger in Bayern aufgewachsene Benedikt XVI. 95 Jahre alt.

"Im Namen der bayerischen Staatsregierung und des bayerischen Ministerpräsidenten überbringe ich Ihnen aus der bayerischen Heimat die allerbesten Glückwünsche zu Ihrem Ehrentag", sagte Herrmann laut dpa-Bericht. "Sie können mit großer Dankbarkeit auf Ihr Lebenswerk zurückblicken."

Weiter sagte der CSU-Politiker, er wünsche dem emeritierten Papst "alles erdenklich Gute, vor allem viel Gesundheit und natürlich Gottes Segen. Ich kann Ihnen versichern, dass viele Menschen in Deutschland und gerade auch in Bayern in Gedanken und auch in Gebeten bei Ihnen sind."

Inhaltlich sei es bei Begegnun auch um den Ukraine-Krieg gegangen, gerade mit Blick auf die Flüchtlingsarbeit im "gemeinsamen Zusammenhalt von Staat, Gesellschaft und Kirchen".

Das könnte Sie auch interessieren: