Kardinal Burke mit Covid-19 infiziert

Raymond Leo Kardinal Burke am Hochfest der Heiligen Peter und Paul im Petersdom in Vatikanstadt, 29. Juni 2019
Foto: Daniel Ibáñez / ​CNA Deutsch

Kardinal Raymond Leo Burke ist mit Covid-19 infiziert worden. Der amerikanische Kurienkardinal bestätigte seine Erkrankung am 11. August und erklärte dass es ihm aber gut gehe.

In einem Tweet schrieb Kardinal Burke: "Gelobt sei Jesus Christus! Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich kürzlich positiv auf das COVID-19-Virus getestet wurde. Gott sei Dank erhole ich mich gut und werde medizinisch hervorragend betreut. Bitte beten Sie für mich, während ich meine Genesung beginne. Lassen Sie uns auf die göttliche Vorsehung vertrauen. Gott segne Sie."

Der Tweet des Kardinals löste zahlreiche Genesungswünschen und Zusagen von Priestern aus, dass sie für Burkes Genesung die heilige Messe lesen werden.

Bereits zuvor war in den sozialen Medien spekuliert worden, dass Burke erkrankt sein könnte.

Übersetzt und redigiert aus dem englischen Original.

Das könnte Sie auch interessieren:

;

;