Kirche in Deutschland bietet Stipendien für Studenten und Forscher aus Ukraine, Russland

Symbolbild: Bibliothek
Foto: Unsplash / matthew Feeney

Die katholische Kirche in Deutschland stellt Nothilfe-Stipendien für Studenten und Forscher aus der Ukraine sowie aus Russland und Belarus bereit, die vom Krieg betroffen sind oder sich bereits in Deutschland befinden.

Das Programm wird aufgelegt durch den Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD), der seit den 1950er-Jahren als Stipendienwerk der katholischen Kirche in Deutschland für Wissenschaftler aus Asien, Afrika, Lateinamerika, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Mittel- und Osteuropa fungiert.

Der Augsburger Weihbischof Anton Losinger, der innerhalb der deutschen Bischofskonferenz (DBK) für den KAAD zuständig ist, sagte, das Programm sei "eine unabdingbare Hilfe, die wir als Kirche in Deutschland gerne und engagiert geben wollen".

"Der dramatische und ungerechte Krieg zeigt schon jetzt, wie viel Hilfe zum Wiederaufbau notwendig ist", so Losinger weiter. "Gerade deshalb müssen wir früh in Bildung investieren. Dazu macht der KAAD dieses Angebot."

Das könnte Sie auch interessieren: