"Die Lästigen geduldig ertragen" – Generalaudienz mit Papst Franziskus

Papst Franziskus begrüßt Gläubige auf dem Petersplatz am 16. November 2016.
Foto: CNA/Lucia Ballester

In den letzten Tagen des Heiligen Jahres hat Papst Franziskus bei der heutigen Generalaudienz erneut zu den auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen über eines der Werke der Barmherzigkeit gesprochen: Die Lästigen geduldig zu ertragen.

https://www.facebook.com/CNAdeutsch/videos/915070685294680/

Der Papst sagte wörtlich:

Wie schnell stellen sich bei uns Gedanken der Ungeduld ein, wenn uns die Gegenwart eines Menschen lästig fällt. Die Heilige Schrift aber zeigt uns, dass selbst Gott zu seinem störrischen Volk barmherzig ist. Erst stöhnt es über die Knechtschaft in Ägypten und wird von Gott befreit, dann klagt es in der Wüste über Hunger und wird mit Wachteln und Manna gespeist.

Gott zeige sich "stets langmütig mit seinem Volk", so Franziskus. Auch Jesus sei geduldig, wenn er beispielsweise das ehrsüchtige Verhalten seiner Jünger dulde, aber dann auch für eine Unterweisung nutze: 

Die Sünder zurechtweisen und die Unwissenden lehren, sind weitere geistliche Werke der Barmherzigkeit, die der Herr uns selbst vorlebt. Angesichts der Orientierungslosigkeit unserer Zeit sollen wir alle unserem Nächsten bei unsern täglichen Begegnungen in aller Demut helfen, den Blick vom Oberflächlichen auf das Wesentliche zu richten. So wachsen wir alle in der eigenen Berufung und auf dem Weg der wahren Freude.

Das könnte Sie auch interessieren: