Nigeria: Junger Pfarrer an Heiligabend ermordet

Pfarrer Luke Adeleke

Auf dem Heimweg von der Christmette ist an Heiligabend ein katholisher Priester in Nigeria erschossen worden.

Wie örtliche Medien berichten, wurde Pfarrer Luke Adeleke am Abend des 24. Dezember getötet, nachdem er die heilige Messe gefeiert hatte. Nach Angaben der nigerianischen Staatspolizei wurde der Priester von einer Bande bewaffneter Männer in der Ortschaft Ogunmakin überfallen.

Die Täter lieferten sich offenbar auch einen Schusswechsel mit Polizisten, konnten jedoch fliehen. Unklar ist nach bisherigen Angaben, ob die Täter gezielt den katholischen Geistlichen ermorden wollten oder aus anderen Motiven handelten. 

Der junge Pfarrer war erst am 19. August 2017 in der Diözese Abeokuta, Hauptstadt des südwestlichen Bundesstaates Ogun, zum Priester geweiht worden.

Das könnte Sie auch interessieren: