Papst ernennt 72-jährigen Mark Brennan zum Nachfolger von Skandalbischof Bransfield

Bischöfe Brennan (links) und Bransfield
Foto: Erzbistum Baltimore / CNA Deutsch Archiv
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat am heutigen Dienstag einen Nachfolger für Bischof Michael Bransfield von Wheeling-Charleston ernannt. Die Diözese im Bundesstaat West Virgina leitet zukünftig Bischof Mark Brennan (72), bisher Weihbischof des Bistums Baltimore.

Das berichtet die Catholic News Agency, die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch. 

Er freue sich darauf, mit den guten Menschen der Kirche in West Virginia zusammenzuarbeiten und vor allem "ihr Vertrauen zu gewinnen, als ihr Bruder und Diener", so Bischof Brennan laut einem Bericht der "Catholic Review" aus Baltimore am 23. Juli.

Er werde sich bemühen, ein Werkzeug Gottes zur Heilung zu sein, so der Würdenträger mit Blick auf die Vorwürfe gegen seinen Vorgänger Bransfield: Dieser soll sich wiederholt schweren sexuellen Fehlverhaltens schuldig gemacht haben, sogar Seminaristen, Priester und andere erwachsene Männer sexuell belästigt, genötigt und missbraucht haben.

Zudem ist belegt, dass Bransfield aus diözesanen Mitteln große Geldgeschenke finanzierte, die er dann an hochrangige Kirchenvertreter verteilte.

Wie der Vatikan am vergangenen Freitag mitteilte, darf Bransfield nicht mehr an öffentlichen Messen teilnehmen oder in seiner ehemaligen Diözese leben.

Bransfield müsse zudem "persönliche Wiedergutmachung leisten" für den Schaden, den er der Diözese zugefügt hat - so die Entscheidung von Papst Franziskus. Dieser hatte Bransfields Rücktritt am 13. September 2018 angenommen, fünf Tage nachdem der mutmaßliche Sexualstraftäter das Rentenalter von 75 Jahren erreicht hatte.

Im vergangenen September hatte der Papst auch Erzbischof William E. Lori von Baltimore zum Apostolischen Administrator der Diözese ernannt. Er beauftragte Lori auch, eine Untersuchung der Anschuldigungen gegen den Ruhestands-Bischof einzuleiten.

Das könnte Sie auch interessieren: