„Es kann keine weiblichen Priester geben, aber Frauen sind wichtiger als Männer"

Wie es seine Gewohnheit ist, dankte Papst Franziskus der Muttergottes mit einem Besuch in Santa Maria Maggiore unmittelbar nach der Landung in Rom
Foto: CNA/Daniel Ibanez

Papst Franziskus hat erneut klar gestellt, dass es in der katholischen Kirche keine weiblichen Priester geben kann. Vor Journalisten auf dem Rückflug von seiner USA-Reise sagte der Heilige Vater wörtlich: "Das hat Papst Johannes Paul II nach langer, langer intensiver Diskussion, langer Reflektion klar gesagt".

Dies bedeute aber nicht, dass Frauen keine Kapazität hätten: "Schauen Sie. Frauen sind in der Kirche wichtiger als Männer, denn die Kirche ist eine Frau. Es ist 'die' Kirche, nicht 'der' Kirche. Die Kirche ist die Braut von Jesus Christus. Und die Muttergottes ist wichtiger als Päpste, Bischöfe und Priester. Ich gebe zu, wir sind etwas spät dran mit der Ausarbeitung einer Theologie der Frauen. Daran müssen wir arbeiten", so der Past wörtlich.

Unmittelbar nach der Landung fuhr der Heilige Vater zur Kirche Santa Maria Maggiore, um mit einem Gebet und Blumen bei der Muttergottes für die sichere Heimkehr zu danken.