Papst Franziskus: Nach der Beichte vergisst Gott unsere Sünden

Pontifex würdigt auch neuen deutschen Seligen in Botschaft zum Gebet des Angelus

Sakrament der Versöhnung: Papst Franziskus hört Beichte in der Laterankirche in Rom am 2. März 2017
Foto: Vatican Media
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat am Sonntag in seiner Botschaft beim Gebet des Angelus an die Beichte erinnert: Gott vergisst die Sünden, von denen man im Beichtstuhl freigesprochen wird, sagte der Papst am Petersplatz.

"Wie man das Böse besiegt? In dem man die Vergebung Gottes annimmt!"

Dies geschehe jedes Mal, "wenn wir zur Beichte gehen", sagte der Papst; "dort empfangen wir die Liebe des Vaters, der unsere Sünde überwindet: Sie ist nicht mehr da, Gott vergisst sie", sagte Papst Franziskus in seiner Angelus-Botschaft vom 15. September.

"Wenn Gott vergibt, dann ist es vergessen, Er vergisst unsere Sünden. Nicht so wie wir, die wir zwar sagen 'Ist schon in Ordnung…', uns dann aber bei der ersten Gelegenheit auch an kleinste erlittene Unrecht erinnern. Nein: Gott löscht das Böse aus, er macht uns im Innersten neu und bewirkt so, dass die Freude in uns wiedergeboren wird, nicht die Traurigkeit, nicht die Finsternis im Herzen, nicht der Verdacht. Wir müssen nicht verzagen: Bei Gott hat die Sünde nie das letzte Wort!"

Papst Franziskus sprach über das Tagesevangelium nach Lukas und ermutigte die Gläubigen, diese selber zu lesen: "Es wird Euch gut tun!"

Nachdem er den Angelus gebetet hatte, brachte Papst Franziskus seine Freude über zwei Seligsprechungen an diesem Wochenende zum Ausdruck. Einmal die von Benedetta Bianchi Porro, einer italienische Laiein, die 1964 im Alter von 28 Jahren an einer lebenslangen Krankheit starb. Sie wurde am Fest der Erhöhung des Heiligen Kreuzes zum Segen erklärt.

Am 15. September wird Pater Richard Henkes in Limburg seliggesprochen. Henkes war ein Ordenspater, der 1945 im Nazi-Konzentrationslager Dachau als Gefangener starb, während er sich um kranke Häftlinge im Lager kümmerte.

"Das Beispiel dieser beiden mutigen Jünger Christi unterstützt auch unseren Weg zur Heiligkeit", sagte Papst Franziskus.

Courtney Grogan trug zur Berichterstattung bei.

Das könnte Sie auch interessieren:

;