Priester gewinnt 250.000 Dollar – und spendet den Gewinn einer Schule

Hätten Sie die Antwort gewußt?
Foto: Screenshot via ChurchPOP

Ein Priester aus West Virginia in den Vereinigten Staaten hat eine Viertelmillion Dollar in der Quizshow Who Wants to Be a Millionaire ("Wer wird Millionär") gewonnen – und versprochen, das Geld einer katholischen Schule zu spenden.

Pater Bill Matheny hatte 17 Jahre lang versucht, an der Fernsehsendung teilzunehmen. Im September 2016 erfüllte sich dieser Traum endlich und er versprach, seinen Gewinn der katholischen Schule des heiligen Franziskus von Assisi in West Virginia zu geben, die er als Kind besucht hatte.

Nachdem er seine drei Joker verbraucht hatte, gewann er am Ende 250.000 Dollar - dann endete die Sendung. Der Priester kam am darauffolgenden Tag, um sich der 500.000 Dollar zu stellen; da er aber die Antwort nicht sicher wusste, entschied er sich, aufzuhören und seinen Gewinn mitzunehmen.

"Wenn ich nur für mich allein gespielt hätte, dann hätte ich weitergemacht" so der Priester zu einem Fernsehsender in West Virginia. "Die Antwort schien logisch zu sein, aber ich habe die Sendung oft genug gesehen, um zu wissen, dass das Logische nicht immer die richtige Antwort ist, wenn man dieses Level erreicht. Darum war ich besorgt. Wenn es nur um mich gegangen wäre, hätte ich das gewagt, denn ich hätte mit den 50.000 Dollar leben können, aber für die Schule konnte ich die 200.000 Dollar nicht riskieren."

Dieses (englische) Video zeigt die korrekten Antworten des Priester auf die Fragen zu 50.000 Dollar, 100.000 Dollar und 250.000 Dollar

Im folgenden sieht man, wie der Priester auf die Beantwortung der 500.000 Dollar - Frage verzichtet:

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von ChurchPOP.com