Vatikan bestätigt: Vier Schweizergardisten mit Coronavirus infiziert

Verknüpfen modernste Polizeiarbeit mit einer langen, stolzen Tradition: Schweizergardisten im Vatikan
Foto: CNA / Daniel Ibanez

Mindestens vier Männer der Schweizergarde sind mit dem Coronavirus infiziert. Das hat der Vatikan am heutigen Montag bestätigt.

Die auch als "älteste Armee der Welt" bekannte Leibwache des Papstes zählt 113 Gardisten. Am 4. Oktober waren 38 neue Rekruten vereidigt worden, wie CNA Deutsch berichtete.

Im Vatikan wie in ganz Italien muss aufgrund steigender Infektionsrate mit COVID-19 im Freien derzeit immer Mundschutz getragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: