Weißes Haus bestätigt Treffen zwischen Papst Franziskus und Joe Biden am 29. Oktober

Papst Franziskus begrüßt den damaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden im Vatikan, 29. April 2016
Foto: Vatican Media

Das Weiße Haus hat bestätigt, dass Präsident Joe Biden und seine Frau Jill am 29. Oktober mit Papst Franziskus im Vatikan zusammentreffen werden.

Wie die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Donnerstag mitteilte, werden die Bidens mit dem Papst mehrere Themen besprechen, darunter "die Beendigung der COVID-19-Pandemie, die Bewältigung der Klimakrise und die Fürsorge für die Armen".

Die Veranstaltung am 29. Oktober wäre das erste Treffen mit dem Papst während Bidens Präsidentschaft, berichtete die Catholic News Agency (CNA). Biden, ein Katholik, begegnete Papst Franziskus im Jahr 2016 in seiner Funktion als Vizepräsident. Am 12. November 2020 telefonierte er mit Papst Franziskus, der ihm zu seiner Wahl zum Präsidenten gratulierte.

Papst Franziskus hat sich in diesem Jahr mit anderen hochrangigen US-Politikern persönlich getroffen. Am 9. Oktober empfing er die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die ebenfalls Katholikin ist, im Vatikan während Pelosis internationaler Reise. Nach Angaben des Büros der Sprecherin ging es bei dem Gespräch hauptsächlich um den Klimawandel.

Das könnte Sie auch interessieren: