Neueste Nachrichten: Thomas Söding

Pressekonferenz zum Auftakt der fünften Synodalversammlung des Synodalen Wegs am 9. März 2023 / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

Auftakt zur letzten Synodalversammlung: Synodaler Weg soll „Kirche zukunftsfähig machen“

9. März 2023

Von Martin Bürger

Gleichzeitig übte das ZdK, das gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) den Synodalen Weg verantwortet, bereits Druck aus auf die Bischöfe.

Irme Stetter-Karp / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

Deutsche Delegation bei Kontinentalversammlung in Prag für Frauenordination

9. Februar 2023

Von Courtney Mares

"Die sture Behaarung auf der dualen Anthropologie und das festzurren von Frauen auf den Raum außerhalb der Weiheämter treibt Frauen, gerade auch junge Frauen, im 21. Jahrhundert eher aus der Kirche hinaus", sagte Irme Stetter-Karp.

Thomas Söding / screenshot / YouTube / Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Theologe Söding: „Hören auf Volkes Stimme gehört zum Kirche-Sein“

8. Februar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Dass das Volk Gottes nur auf die Bischöfe hört, so Thomas Söding, sei nie „die Grundidee von Kirche gewesen“.

ZdK-Vizepräsident Söding und ZdK-Präsidentin Stetter-Karp mit den Bischöfen Bätzing und Bode am 8. September 2022 / Synodaler Weg / Maximilian von Lachner

ZdK will nach vatikanischer Kritik weiter an Synodalem Ausschuss festhalten

24. Januar 2023

Von Martin Bürger

„Das Bischofsamt wird durch den geplanten Ausschuss gestärkt, nicht geschwächt“, erklärte ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp trotz der von mehreren Kurienkardinälen geäußerten Sorge.

Irme Stetter-Karp und Bischof Georg Bätzing / Synodaler Weg / Maximilian von Lachner

Deutsche Delegation für kontinentale Versammlung im Rahmen der Weltsynode benannt

30. November 2022

Von Martin Bürger

Für die Deutsche Bischofskonferenz nimmt der Vorsitzende Bischof Georg Bätzing und die Generalsekretärin Beate Gilles teil, für das Zentralkomitee der deutschen Katholiken die Präsidentin Irme Stetter-Karp und Vizepräsident Thomas Söding.

Thomas Söding / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

Theologe Söding: „Engführung“ kirchlicher Sexualmoral „muss überwunden werden“

10. November 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Es gelte: „Kirchentürme im Zeichen des Regenbogens – ein gutes Bild für Stadt und Land.“

Thomas Söding / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

ZdK-Vize Söding: Verlängerung der Weltsynode ist „notwendig“ und „überfällig“

18. Oktober 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Es wäre indes „absurd, wenn jetzt nun über Jahre hinweg nur einfach die Idee von Synodalität rauf und runter dekliniert würde“, betonte Söding.

Bischof Franz-Josef Bode / Synodaler Weg / Maximilian von Lachner

Bischof Bode relativiert möglichen lehramtlichen Widerstand schon im Voraus

10. September 2022

Von Martin Bürger

Eine lehramtliche Absage an die Frauenweihe hätte eine hohe Verbindlichkeit, "aber auch die höchsten Entscheidungen von Konzilien sind geschichtliche Entscheidungen der Kirche".

Thomas Söding, Irme Stetter-Karp, Bischof Georg Bätzing, Bischof Franz-Josef Bode (8. September 2022) / Martin Rothweiler / EWTN

Bischof Bätzing zum Auftakt der Synodalversammlung": "Synodaler Weg" kein "Sonderweg"

8. September 2022

Von Martin Bürger

Anders als in der Weltkirche würden bestimmte Fragen allerdings nicht nur gestellt, sondern auch bearbeitet: "Und das, glaube ich, ist etwas, was uns unterscheidet."

Thomas Söding / screenshot / YouTube / Zentralkomitee der deutschen Katholiken

"Synodaler Weg" darf nicht "von einer kleinen Minderheit diffamiert werden": Thomas Söding

8. September 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Der Bochumer Theologe sagte, "die Bischöfe sollten erkennen, was die Stunde geschlagen hat". Für ihn selbst gelte, er lasse sich "nicht unter Druck setzen".

Synodaler Weg / Synodaler Weg / Max von Lachner

Bischof Bode und Theologe Söding: "Synodaler Weg" wird "die Kirchen nicht voll machen"

13. Juli 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Nichtsdestotrotz werde man "mit dem Synodalen Weg jene Schritte gehen, die für eine innere Erneuerung dringend notwendig sind".