15 neue Schweizergardisten beginnen Ausbildung

Vereidigung neuer Schweizergardisten am 4. Oktober 2020 im Vatikan.
Foto: Daniel Ibanez / CNA Deutsch

15 junge Rekruten der Schweizergarde haben diese Woche ihre Ausbildung begonnen. 

Wie die Päpstliche Schweizergarde am gestrigen Mittwoch mitteilte, wird damit der angestrebte "Soll-Stand" von 135 Mann beinahe erreicht.

Von den 15 Männern sind neun deutschsprachige, vier französischsprachige und zwei italienischsprachige Eidgenossen.

Der Leutnant der Schweizergarde, Urs Breitenmoser, betonte in der Pressemitteilung, 15 Rekruten nun eine zweimonatige Grundausbildung durchlaufen.

Vor fast drei Jahren genehmigte das Staatssekretariat des Heiligen Stuhls eine Reform der Schweizergarde, die dabei auch ihre Mitgliederzahl von 110 auf 135 Männer erhöhte.

Zu diesem Zweck organisierte die Schweizergarde eine Werbekampagne, warb in sozialen Netzwerken sowie an Schulen und auf Jobmessen für den Dienst. 

Mehr zur Schweizergarde erfahren Sie auf der offiziellen Seite

Das könnte Sie auch interessieren: 

;