Der erste getötete Missionar im Jahr 2020 ist ein 82-jähriger Priester

Pater Jozef Hollanders
Foto: OMI
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Pater Jozef Hollanders von den Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria (OMI) ist der erste Missionar, der im Jahr 2020 getötet wurde.

Das berichtet "ACI Prensa", die spanischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch. Pater Hollanders wurde 82 Jahre alt und hat 55 Jahre lang seine Dienst im südichen Afrika versehen, vor allem in Botswana.

Laut Angaben der Nachrichtenagentur "Fides" war die Ursache seines Todes offenbar ein Raubüberfall in der Pfarrei von Bodibe (Provinz Nordwest, Südafrika) in der Nacht vom Sonntag, den 12. Januar. Pater Daniël Coryn, Provinzoberer der Oblatenmissionare Mariens, nahm zu dem Gewaltverbrechen Stellung.

"Wir sind zutiefst betroffen von dem, was geschehen ist. Pater Jeff wurde an Händen und Füßen gefesselt und mit einem Seil um den Hals aufgefunden. Ein schrecklicher Tod für jemanden, der sein ganzes Leben seiner Mission gewidmet hat."

Die Leiche des Priesters wurde am Montagabend von Gläubigen gefunden. Die Polizei ermittelt.

Es habe den Anschein, als seien die Diebe schlecht informiert gewesen, denn "alle wussten, dass er kein Geld besaß. Er war im Dienst von armen Gemeinden. Er verwendete jeden Cent, den er hatte, für seine Leute. Er schenkte alles her, was er besaß", teilte der Ordensobere weiter mit.

Bischof Victor Phalana von Klerksdorp sagte, die Gemeinden seien zutiefst getroffen, denn "Pater Hollands war voll Enthusiasmus, Leben und Hingabe: Er war Teil des Lebens der Menschen."

Pater Jozef Hollanders wurde 1937 in Belgien geboren. Er kam im Alter von 28 Jahren nach Südafrika und verbrachte sein ganzes Leben in diesem Land. Der Priester, der zaghlreiche neue Gemeinden gründete, sprach sowohl Afrikaans – die Muttersprache der meisten sogenannten Coloureds und vieler weißer Südafrikaner  – als auch das im Nordosten wichtige Setswana.

In einer Mitteilung der Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria heißt es:

"Er hat 55 Jahre lang treu und hingebungsvoll als Missionar in der tswanasprachigen Region im Nordosten Südafrikas gedient."

"Wie wir wissen, starb Jesus durch die Hand anderer, und wir können uns vorstellen, dass Pater Jeff – so wie der Herr – gesagt hat: Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Die Beerdigung von Pater Hollanders ist am kommenden 22. Januar in der Kathedrale von Klerksdorp.

Fr. Fr. Jozef HOLLANDERS (OMI Southern Africa) died on January 12, 2020, in Bodibe (South Africa). May you rest in peace, dear Fr. Jef.

Posted by OMI WORLD on Tuesday, January 14, 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

;

;