Kardinal Prosper Grech ist tot

Kardinal Prosper Grech
Foto: Spongie555 / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Kardinal Prosper Grech ist am heutigen 30. Dezember gestorben. Er wurde 94 Jahre alt. Der Ordensgeistliche und international bekannte Theologe wurde am Heiligabend 1925 in Malta als Stanley Grech geboren.

Im Jahre 1944 legte er sein Ordensgelübde ab. 1950 wurde er in Rom in der Lateranbasilika zum Priester geweiht.

Im Jahr 1953 schloss er sein Studium an der Päpstlichen Universität Gregoriana mit dem Lizentiat und dem Doktorat in Theologie ab.

Nachdem er auch in Oxford und Cambridge studiert hatte, unterrichtete er am Augustinerkolleg in Malta.

1965 wurde er zum Präsidenten des Theologischen Instituts der Augustiner berufen. Am 14. Februar 1969 gründete er das Patristische Institut Augustinianum, dessen erster Dekan er von 1971 bis 1979 war.

1984 wurde er zum Berater der Kongregation für die Glaubenslehre ernannt, 2003 Mitglied der Päpstlichen Theologischen Akademie und 2004 der Päpstlichen Bibelkommission.

Im Konklave vom März 2013 hielt er, selbst nicht wahlberechtigt, vor Beginn der Abstimmung die Betrachtung für die in der Sixtinischen Kapelle versammelten Kardinälen ab.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;

;