Papst Franziskus betet für verstorbenen Obdachlosen aus Deutschland

Papst Franziskus betet bei der Generalaudienz
Foto: Daniel Ibañez / CNA Deutsch

Papst Franziskus hat für Burkhard Scheffler gebetet, einen deutschen Obdachlosen, der in einer kalten Nacht in der Nähe des Petersdoms starb.

Auf Fragen von Journalisten antwortete Matteo Bruni, Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls, wie folgt:

"Mit Trauer hat Papst Franziskus vom Tod von Burkhard Scheffler in der vergangenen Nacht in der Nähe der Kolonnade des Petersdoms erfahren.

Scheffler wurde laut Vatican News im Jahr 1961 in Deutschland geboren und lebte auf den Straßen Roms, um die sich das Dikasterium für den Dienst der Nächstenliebe kümmerte. Leider trugen die vergangenen Nächte mit Kälte und Regen dazu bei, dass sein Zustand, der bereits durch die Obdachlosigkeit beeinträchtigt war, immer prekärer wurde.

In seinem Gebet gedenkt der Papst Burkhard und all derer, die in Rom und auf der ganzen Welt gezwungen sind, ohne ein Zuhause zu leben, und lädt die Gläubigen ein, sich ihm anzuschließen. Der Apostolische Almoner, Kardinal Krajewski, der sich zu einer Pilgerreise in Assisi aufhält, vertraut Burkhard der Fürsprache des Heiligen Franziskus an."