Pater Rosica entschuldigt sich für Plagiate

Pater Thomas Rosica
Foto: Chris Adamczyk / Salt and Light Catholic Media Foundation / Wikimedia (CC BY SA 4.0)
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Ein langjähriger Sprecher des Vatikans hat zugegeben, dass er die Texte anderer Autoren als seine eigenen ausgegeben hat.

"Was ich getan habe, ist falsch, und das tut mir leid. Ich weiß nicht, wie ich es sonst sagen soll", sagte Pater Thomas Rosica, CSB, der "National Post" vom 22. Februar.

Rosica ist langjähriger englischsprachiger Unterstützer der Pressestelle des Vatikans und leitet das kanadische "Salt+Light Television Network". In einem Artikel der "Life Site News" vom 15. Februar wurde berichtet, dass Rosica in vielen Vorträgen und Artikeln abgeschrieben habe – und zwar von einer Vielzahl von Autoren, darunter Priester, Theologen, Journalisten und mindestens zwei Kardinäle.

Weitere Recherchen ergaben, dass der prominente Pater noch mehr Plagiate produziert hat: In Essays, Vorträgen und Artikeln, die unter seinem Namen über einem Zeitraum von über zehn Jahren erschienen sind. In mehreren Texten waren die Plagiate länger als ein Absatz.

Rosica sagte gegenüber der "National Post" jetzt, dass er die Arbeit anderer als seine eigene ausgegeben hat, weil seine Unterlagen "unorganisiert" waren und weil er sich auf die Vorarbeit von Praktikanten verlassen habe.

Es sei alles ein Versehen gewesen und nie absichtlich geschehen.

"Ich weiß, wie ernst das ist, und ich bedaure das sehr", so Pater Rosica. Er werde in Zukunft sehr aufpassen.

Rosica sitzt im Verwaltungsrat der Toronto's University of St. Michael's College. Dort werde er sich entschuldigen, so Rosica gegenüber der "National Post", und versichern, dass es nicht mehr vorkommen werde.

Die Universität teilte mit, man nehme den Fall sehr ernst und werde diesen intern prüfen.

Rosica, Mitglied der Kongregation der Basiliuspriester, leitete den Weltjugendtag 2002 in Toronto und unterstützt derzeit den Missbrauchs-Gipfel im Vatikan.

Übersetzt und redigiert aus dem englischen Original.

Das könnte Sie auch interessieren:

;