Warum der Schutzengel im Angesicht des Todes wichtig ist

Engel
Foto: Joseph Northcutt / Unsplash

"Im Krankenhaus, besonders während der Pandemie, konnte man viel Ruhe spüren, obwohl die Patienten allein waren, und das liegt an den Schutzengeln" erklärt Pater Iñaki Gallego, einer der Krankenhausseelsorger im Krankenhaus San Carlos in Madrid (Spanien).

Dieser Priester, der auch Pfarrer von Santa María de Silencio (Heilige Maria von der Stille) – einer Gemeinde für Gehörlose und Blinde – und Kaplan an der Schule Santísimo Sacramento (Allerheiligstes Sakrament) in Madrid ist, sprach mit unserer spanischsprachigen Schwesteragentur ACI Prensa über die Bedeutung des Schutzengels in den letzten Augenblicken des irdischen Lebens.

Pater Iñaki wurde vor 17 Jahren zum Priester geweiht und erklärte, er spende tausende Krankensalbungen pro Jahr. "Es gibt öfter die Fälle, dass die Person schon älter ist und in den Himmel will, aber es gibt auch sehr harte Fälle von Kindern und Jugendlichen oder von andere Menschen, die alleine sterben."

Der Priester betonte jedoch, dass die Kranken nie allein seien, da sie sich in Gesellschaft ihres Schutzengels befinden, der "in den schwierigsten Lebenssituationen" bei ihnen ist.
"Gott ist Vater und will, dass wir in Frieden sterben, deshalb schickt er uns seine Schutzengel, die in den letzten Augenblicken Frieden schenken", erklärte der Priester.

Er wies zudem darauf hin, dass die Familie und die Priester und Ärzte "auch eine Art Engel sind", die den Kranken begleiten, deshalb seien die Schutzengel normalerweise neben dem, der allein ist, neben dem Kranken, der niemanden hat, an dem er sich festhalten kann zu.

"Der Schutzengel weiß, wann er an unserer Seite sein muss. Er weiß, sich zurückzuziehen und zu kommen, wann es nötig ist."

Pater Iñaki sagte, im Krankenhaus gebe es ungefähr 800 Patienten; dort ist die Gegenwart des Schutzengels besonders "in den schwierigsten Situationen" zu spüren.

"Der Schutzengel begleitet auch Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Priester und Freiwillige. Er führt uns zu Orten und Menschen, von denen wir es nicht erwartet hätten. Ich komme immer in einem Moment, in dem es nötig ist, an den richtigen Ort, in die Nähe eines Kranken, der gerade einen Priester brauchte", unterstrich er.

"Gott tut das durch unsere Schutzengel, er bringt uns an die Orte, wo er uns braucht, ohne das wir es geplant haben."

Pater Iñaki wies auch darauf hin, dass es viele Gelegenheiten gibt, bei denen der Todeskampf eines Patienten länger dauert, weil er auf jemanden aus seiner Familie oder auf die Hilfe eines Priesters wartet.

"Oft haben sie uns angerufen, weil sie wissen, dass die Person auf jemanden wartet. Wir kommen, spenden die Krankensalbung und Minuten später stirbt die Person in Frieden. Das ist uns schon oft passiert, und die Schutzengel sind es, die das möglich machen", so der Priester.

"Der Schutzengel soll uns Frieden geben, wie Christus im Ölgarten. In der Pandemie waren die Kranken so allein; wir taten, was wir konnten. Es gab viele isolierte Patienten, aber trotzdem spürte man Frieden inmitten von so viel Leid", erklärte er.

"Du hast Frieden in der Gewissheit, dass dieser Mensch nicht ohne Trost sterben wird, solange der Engel an seiner Seite ist. Es ist einer der Wege, die Gott hat, um Menschen zu erreichen, die allein sind. Die Engel sind jetzt auch bei denen, die unter dem Krieg in der Ukraine leiden" fügte der Krankenhausseelsorger hinzu. 

Darüber hinaus betonte er, dass "der Engel da ist, auch wenn er nicht gerufen wird."
Wir müssen "den Herrn aber auch bitten, sich um uns zu kümmern, wenn wir Angst haben. Und Gott wird alles tun, um dir zu helfen. Er verleiht unserer Angst einen Sinn und lässt uns das Leiden mit Transzendenz leben und ihm eine Heilsbedeutung geben."

Pater Iñaki erklärte auch, dass "Gott die Freiheit des Menschen nicht umgeht. Da er weiß, dass wir Fehler machen werden, warnt er uns und sagt es uns, aber er legt uns niemals Ketten an. Deshalb können Engel nicht helfen, wenn jemand es wirklich nicht will."

"Aber Gott ist der einzige, der uns richten kann, und der einzige, der uns wirklich kennt. Sprich auch zur allerseligsten Jungfrau Maria und bitte sie, dass sie Fürsprache halte, dass ihr Sohn dir seine Engel sende, um dich zu beschützen."

"Der Vater ist es, der dir Hilfe schickt und er tut es dank der Fürsprache der Gottesmutter und des Heiligen Geistes. Durch die Schutzengeln wird seine Hilfe ´physisch´, sie bringen dem Kranken, oder dem, der es braucht, den Frieden" schloss der Priester.

Das könnte Sie auch interessieren:

;