Meinung: Bischof Gebhard Fürst