Schönstatt bittet um Gebet für entführte Priester in Nigeria

Afrikanische Priester in Rom am 9. November 2015
CNA/Daniel Ibanez

Die Schönstattbewegung bittet um das Gebet für die "baldige und sichere Freilassung" von Pater Chochos Kunav und Pater Raphael Ogigba, die am 29. April aus der Diözese Warri in Nigeria entführt worden sind.

In einer am 30. April veröffentlichten Erklärung hat der Delegierte Obere des Säkularinstituts der Schönstatt-Patres mit "großem Schmerz und großer Sorge" die Entführung der beiden katholischen Priester bekannt gegeben, von denen einer Mitglied des Ordens ist.

Pater Chochos Kunav (rechts) und Pfarrer Raphael Ogigba (links), die am 29. April aus der katholischen Diözese von Warri in Nigeria entführt worden sein sollen. (Mit freundlicher Genehmigung)

Der Schönstatt-Pater Kunav war am 29. April in die Diözese Warri gereist, "um den befreundeten Pfarrer Raphael Ogigba von der katholischen Diözese Warri und Pfarrer von St. Francis Agbara Otor, Ughelli North, Delta State, zu besuchen", so Pater Okereke Kingsley Kizito über seinen entführten Mitbruder.

"Leider", so Pater Okereke weiter, "wurden sowohl Pater Chochos Kunav als auch Pfarrer Raphael Ogigba gestern Abend nach einem kurzen Besuch bei einem Priester in einer nahe gelegenen Pfarrei auf dem Rückweg zur Pfarrei entführt."

Der Vorfall habe sich auf der Straße vor der Ibru-Universität Agbara Otor ereignet, fügte der Obere hinzu.

In der Erklärung vom 30. April bittet Okereke um "intensive Gebete für eine schnelle und sichere Freilassung" der beiden katholischen Priester.

Mehr in Welt

"Möge Jesus, der Hohepriester und Gute Hirte, für seine Priester sorgen, und möge unsere Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt für sie eintreten", bittet er.

Nigeria wird von einer Welle der Gewalt heimgesucht, die von Banden ausgeht, deren Mitglieder wahllos Opfer überfallen, Lösegeld erpressen und in einigen Fällen auch Menschen töten.

Seit 2009 kämpft das westafrikanische Land auch gegen den Aufstand der Boko Haram, einer Gruppe, die Nigeria, das bevölkerungsreichste Land Afrikas, in ein islamisches Land verwandeln will. 

Übersetzt und redigiert aus dem Original der CNA Deutsch-Schwesteragentur ACI Africa. 

Erhalten Sie Top-Nachrichten von CNA Deutsch direkt via WhatsApp und Telegram.

Schluss mit der Suche nach katholischen Nachrichten – Hier kommen sie zu Ihnen.