Bistum Chur: Auf dem "Weg der Erneuerung"

Die Stadt Chur in der Schweiz.
Foto: EWTN.TV

Das Bistum Chur (Schweiz) möchte konkrete Schritte einleiten, um einen "Weg der Erneuerung" zu beginnen. Wie Peter Bürcher, der Apostolische Administrator des Bistums, mitteilte, soll dieser Weg mit drei Schritten beginnen.

Die Vollversammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) hat im Dezember des vergangenen Jahres ein Communiqué mit dem Titel "Gemeinsam auf dem Weg zur Erneuerung der Kirche" herausgegeben. Darin werden "insbesondere die unterschiedlichen Realitäten in den verschiedenen Bistümern und Sprachregionen" als große Herausforderung beschrieben. 

Ein Prozess auf "lokaler, diözesaner und sprachregionaler Ebene" soll diesen Herausforderungen begegnen, die einzelnen Bistümern sollen konkrete Schritte einleiten.

Diözesanadministrator Peter Bürcher beschreibt dafür drei Phasen: Erstens, "auf Gottes Wort hören", zweitens, "aufeinander hören" und drittens: "Lassen wir uns überraschen".

Die erste Phase soll "in den Herzen aller Gläubigen beginnen", erläutert Bürcher:

"Unsere Pfarreien und Gemeinschaften sind eingeladen Initiativen zu entfalten, um alle einzuladen, auf Gott zu hören und so zu einer erneuerten Beziehung zu Gott und zu seiner Kirche zu gelangen, die wir ja schon sind. Dies sollte ohne Finanzen und Strukturen geschehen können."

Das Bistum veröffentlicht dazu jeden Tag ein Gebet auf der eigenen Hompage. Bürcher regt außerdem an "Dialoggruppen" zu gründen. Als Gesprächsgrundlage empfiehlt er das Dokument der SBK "…und Gott sprach…" und die Texte des II. Vatikanischen Konzils. "Diese zweite Phase", so Bürcher, "kann auf diese Weise zu einem Weg der Erneuerung der Kirche im Bistum Chur und in der Schweiz führen. Sie könnte bis zur Adventszeit 2020 dauern."

Zur dritten Punkt "Lassen wir uns überraschen" schreibt der Apostolische Administrator des Bistums Chur:

"Diese dritte Phase soll momentan in ihrer konkreten Gestaltung noch offenbleiben. Denn ihre Gestaltung hängt vom Verlauf der ersten beiden Phasen ab. Zeitlich könnte diese dritte Phase des Weges der Erneuerung im Bistum Chur, und im Einklang mit den anderen Schweizer Bistümern, von 2020 bis 2021 dauern. Möge der Heilige Geist durch die Erneuerung der Herzen in seiner Kirche Überraschungen hervorbringen!"

Das könnte Sie auch interessieren: