"Danke für Ihr Zeugnis": Papst Franziskus empfängt Kardinal George Pell

Papst Franziskus und Kardinal George Pell im Vatikan am 12. Oktober 2020
Foto: Vatican Media

Der ehemalige Finanz-Chef des Vatikans, Kardinal George Pell, wurde heute im Vatikan von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen.

Die Pressestelle des Heiligen Stuhls teilte mit, dass die Audienz am 12. Oktober stattfand, nannte aber keine weiteren Einzelheiten. Ein Video des Treffens zeigte den Papst, wie er die Hand des Kardinals schüttelte, während er sagte: "Es ist eine Freude, Sie wiederzusehen." Nachdem die beiden Männer Platz genommen hatten, fügte der Papst hinzu: "Danke für Ihr Zeugnis.

Eine dem Kardinal nahe stehende Quelle teilte dem "National Catholic Register" mit, dass das Treffen, das 30 Minuten dauerte, "sehr warm und herzlich" gewesen sei.

Pell, der ehemalige Präfekt des Sekretariats für Wirtschaft, traf am 30. September bei seinem ersten Besuch in Rom seit seiner Abreise nach Australien im Jahr 2017 ein, um seine Unschuld in Bezug auf Missbrauchsanklagen zu beweisen.

Der australische Kardinal kehrte weniger als eine Woche nach dem dramatischen Rücktritt von Kardinal Angelo Becciu nach Rom zurück, wie CNA Deutsch berichtete. Papst Franziskus forderte Becciu zum Rücktritt als Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse und von den Rechten der Mitglieder des Kardinalskollegiums am 24. September auf, da er des finanziellen Fehlverhaltens gegen den italienischen Prälaten beschuldigt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;