In eigener Sache: Martin Bürger wird stellvertretender Chefredakteur

Martin Bürger
Foto: privat

Die deutschsprachige Ausgabe der Catholic News Agency und ACI Gruppe der Nachrichtenagenturen, CNA Deutsch, hat Martin Bürger zum stellvertretenden Chefredakteur ernannt. 

Der 30-jährige Theologe und Journalist übernimmt mit dem heutigen 2. Mai eine zentrale Aufgabe bei der Nachrichtenagentur. Arbeitsschwerpunkt ist die Berichterstattung über und aus den deutschsprachigen Diözesen, von Hamburg bis Bozen, von Basel bis Wien.

Bürger ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Der auslandserfahrene, mehrsprachige Journalist stammt vom Niederrhein, westlich von Mönchengladbach. Sein Theologiestudium absolvierte er am Internationalen Theologischen Institut in Östereich.

"Es ist eine Ehre, nach mehreren Jahren der freien Mitarbeit nun in dieser Position katholische Medienarbeit machen zu können", sagte Bürger.

"Für mich geht auch ein persönlicher Traum in Erfüllung", so Gründungschefredakteur A.C. Wimmer. Seit dem fulminanten Start der Agentur im Jahr 2015 habe sich die Arbeit enorm verändert.

"Mit Romkorrespondent Rudolf Gehrig und nun auch einem Stellvertreter, der sich primär um die Kirche im deutschsprachigen Raum kümmert, ist unsere kleine Mannschaft besser aufgestellt denn je, auch angesichts gewaltiger Herausforderungen", freut sich Wimmer (48).

CNA Deutsch ist ein Service von EWTN News, dem journalistischen Arm des weltweit größten religiösen Mediennetzwerks, EWTN. 

Neben der Stammredaktion arbeitet CNA Deutsch vor allem mit dem weltweiten Netzwerk der Agenturfamilie ACI/CNA unter der Leitung von Alejandro Bermudez zusammen, mit Redaktionen unter anderem in Rom, den USA, Brasilien, Peru, Mexiko, Irak, Kenia sowie einem Netzwerk von Korrespondenten in aller Welt. 

Folgen Sie Martin Bürger @BuergerDossier, Rudolf Gehrig @RudolfGehrig und AC Wimmer @AC_Wimmer auf Twitter.  

;

;

;