Papst Franziskus traut überraschend Schweizergardisten und seine brasilianische Braut

Papst Franziskus traut einen Schweizergardisten und seine brasilianische Braut
Foto: Instagram - Pater Omar Reposo
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat am Samstag überraschend die Trauung eines ehemaligen Schweizergardisten und seiner Braut gefeiert, die in den Vatikanischen Museen arbeitete.

"Schau mal, wer da überraschend kam! Papst Franziskus überrascht immer wieder!" schrieb Pater Omar Reposo, Verantwortlicher des Heiligtums bei der berühmten Christusstatue auf dem Berg Corcovado in Rio de Janiero, auf seinem Instagram-Account.

Die Hochzeit fand in Santo Stefano degli Abissini statt, einer kleinen Kirche, die sich wenige Meter von der Kuppel des Petersdoms entfernt in den Vatikanischen Gärten befindet.

Laut Quellen aus dem Umfeld der Frischvermählten wusste nur das Paar selbst, dass der Heilige Vater die Trauung vollziehen würde.

Daher überraschte das Kommen von Papst Franziskus alle Gäste und auch die konzelebrierenden Priester, die später die Fotos in den sozialen Netzwerken teilten.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Pontifex im Vatikan Trauungen feiert. Im September 2014 vermählte der Papst 20 Paare im Petersdom, und im Juli 2016 traute er zwei junge Gehörlose in der Kapelle der Casa Santa Marta.

Das könnte Sie auch interessieren:

;