Vatikan kündigt Reise von Papst Franziskus nach Malta an

Papst Franziskus
Foto: Daniel Ibáñez / ACI Prensa
Previous Next

Papst Franziskus wird am kommenden 31. Mai nach Malta reisen. Darüber informierte das Presseamt des Heiligen Stuhls am gestrigen 10. Februar durch eine Mitteilung des Direktors, Matteo Bruni.

Auch wenn das Programm der Reise noch nicht veröffentlicht wurde, hat Bruni die beim Vatikan akkreditierten Journalisten informiert, dass der Pontifex auf seiner Reise die Inseln Malta und Gozo besuchen wird.

Das Logo des Papstbesuchs zeigt Hände, die sich zu einem Kreuz erheben, das in einem Schiff steht, welches sich auf den Wellen des Meeres bewegt.

Die Hände stehen. laut Angaben von ACI Prensa, für die christliche Aufnahme des Nächsten und die Hilfe für jene, die sich in Schwierigkeiten befinden und ihrem Schicksal ausgeliefert sind.

Das Boot bezieht sich auf den Schiffbruch, den Paulus erlitten hat, als er nach Rom segelte und von den Bewohnern der Insel Malta aufgenommen wurde, so wie es in der Apostelgeschichte geschrieben steht.

Neben dem Logo steht der Satz "They showed us unusual kindness" (Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich) aus dem Kapitel 28 der Apostelgeschichte.

Es wird also eine Reise mit einer wichtigen paulinischen Botschaft sein. Der Papst hat in der Tat im Lauf des Jahres auf die Botschaft des heiligen Paulus auf der Insel Malta betont. Zudem war sie Thema der diesjährigen Gebetswoche für die Einheit der Christen. Die Texte dazu waren ebenfalls aus Malta gekommen.

Diese Reise von Papst Franziskus nach Malta wird in diesem Jahr 2020 die erste außerhalb Italiens sein. Die Republik Malta ist ein Inselstaat im Mittelmeer, der zwischen den Küsten Siziliens, Italiens. Tunesiens und Libyens. Er ist 316 Quadratkilometern groß und besteht aus mehrern Inseln, von denen Malta und Gozo die größeren und bedeutenderen sind.

Auf diesen Inseln leben insgesamt circa 500.000 Menschen. Die Mehrheit – circa 94 Prozent – sind Katholiken.

Amtssprachen sind Maltesisch und Englisch. Maltesisch ist eine Sprache arabischen Ursprungs, die aber mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird.

Zur katholischen Kirche in Malta gehören die beiden Diözesen Malta und Gozo.

Im Jahr 2010 hatte bereits Papst Benedikt Malta besucht.

Das könnte Sie auch interessieren:

;