Deutsche TV-Premiere von "Unplanned"

Illustration
Foto: Amanda Dalbjörn / Unsplash (CC0)
13 January, 2021 / 9:26 AM

Der katholische Fernsehsender EWTN.TV zeigt den international vielbeachteten Film "Unplanned. Was sie sah, änderte alles" am 15. Januar 2021 um 22.00 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Das Filmdrama erzählt die wahre Lebensgeschichte der US-Amerikanerin Abby Johnson, die acht Jahre lang eine Planned Parenthood-Abtreibungsklinik in Texas leitete. Nachdem sie selbst bei einer Abtreibung assistiere, wandelt sich Johnson von einer „Pro-Choice“-Anwältin zu einer überzeugten Lebensrechtlerin.

„Dieser inhaltlich differenzierte und einfühlsam spannend inszenierte Film berührt zutiefst und klärt darüber auf, was bei einer Abtreibung wirklich passiert", so Martin Rothweiler, Programmdirektor von EWTN.TV. „Ich freue mich sehr, dass EWTN.TV die Ausstrahlungsrechte an diesem wichtigen Film erhalten hat, und hoffe, dass möglichst viele diesen Film sehen,“ so Rothweiler weiter. Der Film sei ein „bedeutender Beitrag zur Willkommenskultur für das ungeborene Leben in unserer Gesellschaft“. Der schauspielerisch hervorragend besetzte Film erklärt viele Hintergründe zu der schwierigen Lage von jungen Frauen in Schwangerschaftskonflikten und zeigt Auswege auf.

Der US-amerikanische Film von Cary Solomon und Chuck Konzelman wurde zum ersten Mal im Jahre 2019 in amerikanischen Kinos gezeigt und fand ein Millionenpublikum. Die deutsche Synchronfassung wurde von der Stiftung "Ja zum Leben" finanziert. Im Anschluss an den Film sendet EWTN.TV Stimmen und Interviews von der deutschen Kino-Premiere, die am 3. September 2020 in Fulda stattfand.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinweis: Meinungsbeiträge wie dieser spiegeln die Ansichten der jeweiligen Autoren wider, nicht unbedingt die der Redaktion von CNA Deutsch.