Propaganda oder der Mythos der Demokratie

Gabriele Kuby
Foto: screenshot / YouTube / Angelus Media eV
31 July, 2022 / 9:30 AM

Nein, Gabriele Kuby scheut sich nicht davor, heiße Eisen anzupacken. Dafür ist sie bekannt. So hat sie etwa mit ihren Büchern „Die Gender-Revolution – Relativismus in Aktion“, „Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen“, „Die globale sexuelle Revolution – Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit“ und mit „Gender – Eine neue Ideologie zerstört die Familie“ bei den einen Empörung erzeugt und Ablehnung erfahren, von vielen anderen Menschen dafür aber viel Zustimmung bekommen.

Ihr aktuelles Buch „Propaganda – oder der Mythos der Demokratie“ gehört in diese Kategorie, in der sie den politischen Machthabern und dem gesellschaftlichen Mainstream widerspricht, ja, sie in ihren Gewissen ermahnt.

Zu allen Zeiten gab es Propaganda und immer war es auch ein Werkzeug der Herrschenden. Doch noch nie wurde Propaganda so effizient benutzt wie in der heutigen Zeit. Die Buchautorin konstatiert, dass die Menschen durch hochentwickelte Techniken psychisch manipuliert werden, damit sie den Herrschenden folgen:

Die Zielgruppe – oft die gesamte Bevölkerung – soll zu einer Veränderung ihres Denkens und Handelns gebracht werden, ohne dass sie merkt, dass sie manipuliert wird, vielmehr so, dass sie meint, die Veränderung ihres Denkens und Handelns beruhe auf eigener freier Entscheidung und diene ihrem Wohl.

Bei Ihrer Analyse nimmt sich Kuby einige der wichtigsten Autoren und Forscher der Propaganda als Zeugen. Sie untersucht mit ihnen Entstehung und Wesen der Propaganda. So ist es ihr möglich, die wesentlichen Kriterien und Fakten auf nur knapp über hundert Seiten darzustellen.

Was Propaganda ist, wie sie entsteht, wie sie wirkt, welche Gefahren sich mit ihr verbinden und ob man sich ihr widersetzen kann, wird in den Antworten Kubys verständlich. Alle können mitreden, denn alle sind betroffen: es geht um Covid, um die „Corona-Pandemie“.

Erstmals wurde die gesamte Menschheit gleichermaßen in Angst versetzt und durch hochentwickelte Propaganda-Methoden psychisch manipuliert. Es war das Ziel der Machthaber der Welt (Politiker, Forscher, Medien und vor allem finanzstarker Einzelpersonen und Interessengruppen), die Zustimmung der Massen zu erreichen. So sind gerade die verordneten Corona-Maßnahmen geeignet, zu erfahren, wie von vermeintlich Mächtigen Fäden gesponnen werden. Kuby klärt auf und hilft den Menschen dabei, den notwendigen Widerstand gegen das Propaganda-Virus zu erkennen und diesen zu kräftigen.

„Propaganda muss mit dem Mainstream arbeiten, den sie sie selbst erzeugt. Sie greift die Mythen und Narrative auf, die in der Zielpopulation Geltung haben.“ So versucht der Mainstream die Menschheit in Gute und Böse darzustellen, nämlich in Geimpfte und Ungeimpfte. Kubys Aussagen polarisieren besonders dann, wenn sie mit christlichen Werten argumentiert, die dem genannten Mainstream zuwider sind. Doch gerade darum ist das Buch wichtig, ja notwendig.

Wir leben eingetaucht in ein Meer der Lüge. Um die Lüge zu erkennen und nicht darin unterzugehen, ist die erste Voraussetzung, selbst nicht in der Lüge zu leben.

Über die vordergründige Problematik hinaus werden die Leser von „Propaganda – oder der Mythos der Demokratie“ besser verstehen lernen, wie Propaganda unser Leben bestimmt und verändert. Ein jeder kann dann in der Lage sein, eigenständiger zu denken und erkennen, wo und wie wir durch Propaganda manipuliert werden, die nichts mit Demokratie zu tun hat.

Der Wert des Buches, seine Wichtigkeit, sollte nicht unterschätzt werden. Doch dies ist nur möglich, wenn es viele Menschen lesen, studieren und ihre eigenen Konsequenzen daraus ziehen.

In diese Zeit sind wir hineingeboren. Der Stillstand ist vorbei. Wir sind auf der Zielgeraden. Es kann für uns nur eine Devise geben, im Glauben und im Vertrauen auf den Weg, die Wahrheit und das Leben zu wachsen. Die Herrscher dieser Welt gründen ihre Macht auf die Angst vor dem Leiden, die Angst vor dem Kreuz, die Angst vor dem Tod. Aber Jesus hat den Tod besiegt […]

Gabriele Kuby: Propaganda – oder der Mythos der Demokratie; Gerhard Hess Verlag 2022; 127 Seiten; 14,80 Euro

Hinweis: Meinungsbeiträge wie dieser spiegeln allein die Ansichten der jeweiligen Gast-Autoren wider, nicht die der Redaktion von CNA Deutsch.