Erstmals seit fast zwei Wochen: Papst Franziskus liest Reden persönlich, ohne Hilfe

Papst Franziskus am 7. Dezember 2023
Vatican Media

Papst Franziskus hatte am Donnerstagmorgen sieben Treffen auf der Agenda, bei denen er zum ersten Mal seit fast zwei Wochen drei Ansprachen persönlich, ohne fremde Hilfe, verlas.

Der Papst, der sich von einer Bronchitis erholt, sagte am Mittwoch, er fühle sich „viel besser“, entschied sich aber dafür, seine Katechese bei der Generalaudienz von einem Monsignore vorlesen zu lassen und erklärte der Menge, dass er immer noch Schwierigkeiten habe, wenn er „zu viel rede“.

Am nächsten Tag schien sich der Gesundheitszustand des Papstes auch in dieser Hinsicht gebessert zu haben: Er verlas seine Ansprachen während seiner Treffen mit Mitgliedern der Fokolar-Bewegung, der italienischen Nationalen Vereinigung des Heiligen Paulus und neuen Botschaftern beim Heiligen Stuhl persönlich.

Papst Franziskus war in Videoaufnahmen zu sehen, die von Vatican Media veröffentlicht wurden – einen Tag nachdem die italienische Nachrichtenseite „Il Sismografo“ einen Kommentar veröffentlicht hatte, in dem es hieß, der Gesundheitszustand des Papstes sehe nicht gut aus, und in dem auf die Entscheidung des Papstes verwiesen wurde, seine Reden nicht laut vorzulesen.

Seit dem 26. November hat der Papst bei vielen seiner Audienzen nur kurze Bemerkungen aus dem Stegreif gemacht, während seine längeren vorbereiteten Reden entweder von einem Monsignore vorgelesen oder an seine Gäste verteilt wurden, da sich Papst Franziskus von einer „sehr akuten infektiösen Bronchitis“ erholt hat, wie er die Erkrankung nannte.

Kardinal Pietro Parolin, der Staatssekretär des Vatikans, verlas auch die Grundsatzrede von Franziskus auf der UN-Klimakonferenz am 2. Dezember, nachdem die Reise des Papstes nach Dubai auf Wunsch seiner Ärzte abgesagt worden war.

Zusätzlich zu seinen drei Ansprachen am Donnerstag hatte Papst Franziskus private Treffen mit dem ehemaligen Pariser Erzbischof Michel Aupetit, Erzbischof Yagop Jacques Mourad von Homs in Syrien, Erzbischof Jan Romeo Pawłowski, dem Apostolischen Nuntius in Griechenland, und Erzbischof Nareg Alemezian von der Armenischen Apostolischen Kirche.

Übersetzt und redigiert aus dem Original von Catholic News Agency (CNA), der englischsprachigen Partneragentur von CNA Deutsch.

Mehr in Vatikan