Mit einem Gedenkgottesdienst am Sonntag, 14. Februar, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg in Bad Aibling erinnern die katholische und die evangelische Kirche an die Opfer des Zugunglücks von Bad Aibling.

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, und Susanne Breit-Keßler, die Ständige Vertreterin des Landesbischofs und Regionalbischöfin für München und Oberbayern, feiern den ökumenischen Gottesdienst gemeinsam mit Angehörigen der Opfer, Unfallbeteiligten, Rettungs- und Hilfskräften und weiteren Gläubigen. Auch Vertreter der Staatsregierung und weitere Vertreter der Politik werden erwartet. Der Gottesdienst wird zusätzlich in den Pfarrsaal St. Georg neben der Kirche übertragen. Das Bayerische Fernsehen zeigt den Gottesdienst live in seinem Programm.