Monika Metternich wird neue Herausgeberin des Vatican-Magazins

Cover des Vatican-Magazins, Mai 2022
Foto: screenshot / Vatican-Magazin

Monika Gräfin Metternich wird neue Herausgeberin des Vatican-Magazins, einer im fe-Medienverlag erscheinenden und unter Katholiken beliebten Zeitschrift.

In der Juni-Ausgabe des Vatican-Magazins sprach Gründungsherausgeber Paul Badde von einem "Erneuerungsprozess", der durch die Staffelübergabe vorangetrieben werden könne. Er selbst werde seine "erste Erzählung für das Magazin" über das römische Gnadenbild der Advocata "endlich zu Ende und in ein Buch bringen kann, worauf ich nun schon seit 16 Jahren warte"

Über Metternich, die mit ihrem Buch "Lob des Sonntags" aus dem Jahr 2009 einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurde, schreibt Badde über "die couragierte Publizistin und Mutter von fünf Kindern", sie beobachte "seit geraumer Zeit sehr wach mit uns, dass der sogenannte Synodale Weg in Deutschland nicht etwa ein krummer Weg ist, sondern eher eine zielgerade Autobahn zu einer anderen Kirche als der katholischen Weltkirche oder der Kirche unserer geliebten Eltern".

Das Vatican-Magazin steht seit 2006 auf eigenen Füßen. Zuvor waren einige wenige Ausgaben als deutsche Version von "Inside the Vatican" erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren: