Offizielles Lied zum Weltjugendtag in Lissabon vorgestellt

Die Organisatoren des Weltjugendtags 2023 in Lissabon haben am Mittwoch den offiziellen Titelsong der Veranstaltung vorgestellt. Das Lied mit dem Titel "Há Pressa no Ar" auf Portugiesisch – auf Deutsch etwa "Es ist ein Rauschen in der Luft" – soll junge Menschen einladen, sich mit der Jungfrau Maria zu identifizieren, erklärten die Organisatoren.

Das Lied wurde in einer Präsentation von Teresa Oliveira, einer Radiosprecherin in Portugal, vorgestellt.  Die Komposition ist inspiriert vom Thema des WJT Lissabon 2023, "Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg", ein Vers aus dem Lukasevangelium, der Marias Besuch bei ihrer Cousine Elisabeth nach der Verkündigung beschreibt.

Die Musik wurde von Pedro Ferreira (rechts im Bild) komponiert, einem Lehrer, und die Texte von Pater João Paulo Vaz (im Bild links) geschrieben, einem Priester, der Musik als Mittel zur Evangelisierung einsetzt. Beide Männer stammen aus der Diözese Coimbra, in Zentralportugal.

Die Organisatoren geben zwei Versionen des Liedes heraus. Eine ist ausschließlich auf Portugiesisch. Die andere, eine internationale Version, enthält fünf Sprachen: Portugiesisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch.

Der Weltjugendtag, der in der Regel alle drei Jahre auf einem anderen Kontinent abgehalten wird, wurde 1985 von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen. Das einwöchige Treffen zieht in der Regel viele junge Menschen an.

Die Coronavirus-Krise hat den Organisatoren der nächsten Veranstaltung in Lissabon Steine in den Weg gelegt: Das Treffen war ursprünglich für August 2022 geplant, aber der Vatikan sagte im April 2020, dass es auf August 2023 verschoben werden würde.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;