Paolo Gabriele, ehemaliger Kammerdiener von Papst Benedikt, ist tot

Papst Benedikt XVI. und Paolo Gabriele
Foto: Vatican Media

Nach langer Krankheit ist der ehemalige Kammerdiener von Benedikt XVI gestorben. Paolo Gabriele wurde 54 Jahre alt.

Das berichtet die italienische Vatican News.

Gabriele hinterlässt seine Frau und drei Kinder. Nach vielen Jahren des Dienstes für den Heiligen Stuhl war er 2012 der Protagonist der ersten "Vatileaks"-Skandals, bei dem vertrauliche Dokumente entwendet und veröffentlicht wurden.

Was angesichts der Skandale und Eklats der aktuellen Kirchenkrise geradezu harmlos erscheinen mag, war damals ein gewaltiger Skandal. Gabriele war vom Tribunal des Staates Vatikanstadt für schuldig befunden und erhielt am 22. Dezember 2012 noch die Vergebung und Gnade von Papst Benedikt. Später diente er im Kinderkrankenhaus Bambino Gesù.

Das könnte Sie auch interessieren: